Allgemeine Geschäftsbestimmungen

§ 1 Geltungsbereich
    1. Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und der AlyssaTech (nachfolgend „accountverkauf-de“ genannt) gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung. Abweichungen bedürfen für jeden einzelnen Vertrag unserer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung.
   2.Spätestens mit der Warenübergabe gelten die Geschäftsbedingungen als akzeptiert.
      Im Falle von Kollisionen gelten zwischen den Regelungen als Rangfolge:
      a) diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen;
      b) gesetzliche Regelung.


§ 2 Eigentums-, Urheber- und sonstige Rechte
   1. Die virtuellen Güter unterliegen dem Urheberrecht.
   2. Weitere Leistungen, z.B. Einweisung, Beratung sind nicht Gegenstand des Vertrags und erfolgen auf freiwilliger Basis.
   3. Die Beschaffenheit der virtuellen Güter, die mit diesem Vertrag vereinbart wird, ist im Angebot festgelegt und beschränkt sich auf den Stand und Zustand zum Zeitpunkt der Übergabe.


§ 3 Nachbesserung, Nacherfüllung
   1. Werden accountverkauf-de während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist Mängel gemeldet, wird accountverkauf-de kostenlos nacherfüllen.
    * accountverkauf-de wird zunächst versuchen, den Mangel zu beseitigen. Dies gilt nicht, sofern dem Kunden die Mängelbeseitigung unzumutbar ist.
    * Schlägt die Mängelbeseitigung innerhalb angemessener Frist fehl, ist accountverkauf-de berechtigt, dem Kunden ein neues Exemplar zu liefern, das diesen Mangel nicht enthält.
    * accountverkauf-de ist berechtigt, geltend zu machen, dass die Mängelbeseitigung und/oder die Neulieferung unzumutbar ist.
   2. Liefert accountverkauf-de im Rahmen der Nacherfüllung durch Beseitigung oder durch Neulieferung eine mangelfreie Software, ist der Kunde verpflichtet die bisher ihm in Einsatz befindliche Software zurück zu gewähren oder auf unseren Wunsch hin zu löschen.
   3. Dem Kunden stehen keine Gewährleistungsansprüche zu, wenn der Kunde selbst oder durch Dritte die virtuellen Güter bzw. Spielstände verändert hat, es sei denn, der Kunde weist nach, dass seine Änderung die Bearbeitungsaufwendungen seitens accountverkauf-de nicht wesentlich erschweren oder behindern.
   4. Die Nachbesserung bzw. die Beseitigung des Mangels gilt als fehlgeschlagen, wenn zwei Nachbesserungsversuche mit angemessener Frist erfolglos waren. In diesem Falle ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis herabzusetzen.


§ 4 Haftungsausschluss
   1. Die Vertragsparteien stimmen darin überein, dass die Erreichbarkeit der Spieleserver und der gelieferten Güter nicht in der Verantwortung von accountverkauf-de stehen.
Die Beschaffenheit der virtuellen Güter, die mit diesem Vertrag vereinbart wird, ist im Angebot festgelegt und beschränkt sich auf den Stand und Zustand zum Zeitpunkt der Übergabe. accountverkauf-de kann nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die durch Eingriffe des Spieleherstellers nach der Übergabe des Vertragsgegenstandes entstehen.
   2. Schadensersatzansprüche des Kunden sind, soweit in anderen Bedingungen nicht ausdrücklich begrenzt oder ausgeschlossen, nur für den durch uns unmittelbaren Schaden bis zur Höhe des ursprünglichen Preises zulässig. Die Haftung und der Ersatz von Folgeschäden oder Schäden durch Dritte sind ausgeschlossen.
   3. Gegenansprüche kann der Kunde nur dann zur Aufrechnung bringen, wenn sie rechtskräftig entschieden oder unbestritten sind. Zurückbehaltungsrechte des Kunden sind ausgeschlossen.
   4. Soweit die Haftung von accountverkauf-de ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
   5. Ein etwaiger Schadensersatzanspruch des Kunden besteht insoweit nicht, als der Schaden auf mangelnden Sicherungsvorkehrungen, insbesondere Datensicherung seitens des Kunden beruht.
   6. Accountverkauf.de bietet nur dem Endkunden ( Käufer ) den Service an, den dieser für seinen gekauften Account benötigt. Sollte der Endkunde den Account weiterverkaufen an eine dritte Person erlischt unser Service Bereich ab dieser Instanz. Jeder Kunde, welcher diese Überlegung anstrebt, seinen Account wieder erneut zu verkaufen, sollte sich aus diesem Grund erst bei uns melden, da wir auch gerne seinen gekauften Account wieder erneut vermitteln können. Da Accounts immer personenbezogen sind, und eine Legitimierung mittels Personalausweis notwendig ist, ist es selbstverständlich, das Accountverkauf.de nur dem eigentlichen Käufer hier aushelfen wird. Accountverkauf.de würde niemals, schon allein aus strafrechtlichen Konsequenzen einer 3. Person persönliche Daten vom Accountersteller aushändigen. Jeder Kunde sollte sich, wenn er diese Überlegung anstrebt erst wieder bei uns melden, um ihn auch auf Gefahren beim Weiterverkauf hinzuweisen und auch unsere Zustimmung einholen. Der Kaufvertrag besteht nur zwischen Accountverkauf.de und dem Käufer des Accounts hier im Webshop, jede 3. Person in dieser Kette wird daher kategorisch ausgeschlossen.

7. Preise, Liefersituationen, technische Änderungen, Irrtümer und Druckfehler bleiben vorbehalten.

8. Grundsätzlich ist der Kunde verantwortlich für seine erkauften Accountdaten, welche er bei Erwerb von uns erhält. Sollte dieser aber seine Daten vernachlässigen, z.B. das Passwort wird nicht geändert, man lässt die eMail Adresse nicht abändern, oder man teilt die Accountdaten mit anderen Personen ( sogenanntes Sharing ) haftet Accountverkauf.de natürlich nicht für den Verlust der Daten. Der Käufer verpflichtet sich bei Kauf, gewissenhaft mit seinen Daten umzugehen, damit kein Dritter Zugriff erlangt. Beispiel hierfür wären das Hinzufügen eines Mobilen Authenticators, der SMS Benachrichtigungen oder regelmäßiges Ändern des Passwortes.


§ 5 Preise und Zahlungsbedingungen
   1. Die Preise von accountverkauf-de sind Endpreise.
      Änderungen oder Ergänzungen auf Kundenwunsch werden zusätzlich berechnet.
   2. Diese Zahlungsbedingungen gelten unabhängig von Änderungs-, Ergänzungs- und Nachbesserungswünschen des Kunden.
   3. Der Kaufpreis ist per Vorkasse zu zahlen, sofern nicht anders mit accountverkauf-de vereinbart. Ein Zahlungsverzug des Kunden berechtigt accountverkauf-de zur Leistungsunterbrechung oder Einstellung. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens bleibt vorbehalten.
   4. Alle gelieferten Waren/Spielstände bleiben bis zur Erfüllung sämtlicher Forderungen Eigentum von accountverkauf-de .
   5. Bis zur vollständigen Bezahlung behält sich accountverkauf-de das Recht an den vertragsgegenständlichen virtuellen Gütern vor. accountverkauf-de ist insbesondere berechtigt, wenn der Kunde mit seiner Zahlung in Verzug gerät, die weitere Nutzung zu untersagen und die Herausgabe, bzw. soweit Herausgabe nicht möglich ist, deren Löschung zu verlangen, sofern accountverkauf-de vorher vom Vertrag zurückgetreten ist. Sollte vor der Bezahlung ein Dritter Zugriff auf die vertragsgegenständlichen Güter oder Leistungen nehmen, ist der Kunde verpflichtet, diesen Dritten über den Vorbehalt von accountverkauf-de zu informieren und accountverkauf-de sofort schriftlich über den Zugriff des Dritten zu benachrichtigen.
   6. Lieferverzögerungen, die durch gesetzliche oder behördliche Anordnungen verursacht werden und nicht von uns zu vertreten sind, verlängern die Lieferfrist entsprechend der Dauer derartiger Hindernisse. Deren Beginn und Ende werden wir in wichtigen Fällen unverzüglich mitteilen. Dauert die Behinderung der Lieferung länger als 8 Wochen, hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Davor entstehen dem Kunden aus derartigen Verzögerungen keine Ersatzansprüche gegenüber accountverkauf-de.
Weiterhin sind Lieferverzögerungen die durch Unerreichbarkeit der Spielserver und Eingriffen des Spielehersteller im Allgemeinen verursacht werden nicht in der Verantwortung von accountverkauf-de.
   7. Teillieferungen durch uns sind zulässig, soweit dies dem Kunden zumutbar ist.
   8. Sollte eine Ratenzahlungsvereinbarung bestehen, verpflichtet sich der Käufer jede Zahlung termingerecht auszuführen. Sollte es diesbezüglich zu Zahlungsausfällen kommen, ist der Käufer verpflichtet sämtliche Accountdaten unverzüglich zurückzugeben. Wir berechnen für diesen Fall eine Unkostenpauschale
      von mindestens 250,- Euro, zuzüglich eines Schadensersatzes, welcher sich natürlich nach den Wert des zu vermittelnden Accounts richtet. Hat der Schuldner bereits eine Anzahlung geleistet und hält sich nicht an die vereinbarte Ratenzahlungsvereinbarung wird seine Zahlung verrechnet. Sollte es während der Ratenzahlungsvereinbarung zu Zahlungsausfällen hinsichtlich des verkauften Accounts kommen, und daraus resultierend zu Sperrungen kommen gilt die Ratenzahlungsvereinbarung ebenfalls als nichtig, da ein Weiterverkauf im Schadensfall ( Zahlungsverzug des Kunden ) nicht mehr möglich wäre. In diesem Fall muss uns der komplette Restbetrag unverzüglich bezahlt werden.
§ 6 Verwendung von Kundendaten
   1. Sämtliche von accountverkauf-de erhobenen persönlichen Daten werden ausschließlich zu Ihrer individuellen Betreuung, der Übersendung von Produktinformationen, für eine schnelle bzw. fehlerfreie Bearbeitung in der EDV bei accountverkauf-de und für die Unterbreitung von Serviceangeboten gespeichert und verarbeitet. Sie können entscheiden, uns bestimmte Informationen nicht zu geben, was allerdings dazu führen kann, dass Sie unsere Angebote teilweise nicht nutzen können. Accountverkauf-de wird Kundendaten nicht über den geregelten Umfang hinaus verwerten oder weitergeben.
   2. Mit dieser Erklärung geben Sie uns Ihr Einverständnis, dass accountverkauf-de Ihre aufgeführten personenbezogenen Daten zu den unten genannten Zwecken erheben, verarbeiten und nutzen darf. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.
   3. Der Kunde hat das Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung von ihm gespeicherten Daten.
   4. Wir beauftragen teilweise andere Unternehmen und Einzelpersonen mit der Erfüllung von Aufgaben für uns. Diese Dienstleister haben Zugang zu persönlichen Informationen, die zur Erfüllung Ihrer Aufgaben benötigt werden. Sie dürfen diese jedoch nicht zu anderen Zwecken verwenden. Darüber hinaus sind sie verpflichtet, die Informationen gemäß dieser Datenschutzerklärung sowie den geltenden Datenschutzgesetzen zu behandeln.
   5. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung sowie die Nutzungsbedingungen zu ändern. Sofern keine anderen Regelungen getroffen wurden, unterliegt die Nutzung sämtlicher Informationen, die wir über Sie und Ihr Kundenkonto haben, dieser Datenschutzerklärung. Sollten Sie hierzu Fragen oder Anmerkungen haben, wenden Sie sich bitte an die verantwortliche Stelle:
Firma AlyssaTech
Fichtelgebirgsstraße 2
95183 Feilitzsch
Alyssatech@T-online.de


§ 7 Widerrufsrecht
1. www.accountverkauf.de bietet ausschliesslich digitale Güter an, welche aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung    geeignet sind (vgl. § 312d Abs. 4 Nr. 1, 3. Alt. BGB) , dem Käufer steht daher kein Widerrufsrecht zu.
2. Mit Verweis auf §312 d (4) Nr. 1 BGB besteht kein Widerrufsrecht bei Dienstleistungen und Aufträgen nach Kundenwunsch (Darunter fallen z.B. Bestellungen von neu angelegten Spiel Accounts auf Daten des Käufers), da diese eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind und nicht oder nur mit einem unzumutbaren Preisnachlass abgesetzt werden können.
3. Erklärung: Virtuelle Accounts werden für ca. 35 € kostenpflichtig angelegt auf Daten sowie Lieferadresse des Käufers, der Charakter wird für 20€ auf den Wunschserver zusätzlich transferiert sowie der Charaktername individuell angepasst . Grundsätzlich haben Käufer das Recht, vor dem Versand der Ware vom Kauf zurückzutreten. Da es sich um Virtuelle Ware handelt, ist sie (nach dem Versand) von Rückgabe und Umtausch ausgeschlossen.
4. Gerichtsstand, Erfüllungsort, Schlussbestimmungen
1. Gerichtsstand für alle rechtlichen Streitigkeiten aus den Geschäftsbeziehungen mit Kunden, die Kaufleute, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, sowie Erfüllungsort ist unser Hauptsitz. Dies gilt auch, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat.
2. Für die Beurteilung der Rechtsbeziehungen zum Kunden gilt das deutsche Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen.
3. Sollte ein Teil des Vertrages oder dieser Allgemeinen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages oder dieser Bedingungen im Übrigen nicht berührt.

§ 8 Registrierung

1. Bei Registrierung im Webshop accountverkauf.de bestätigt der Kunde, daß er sich im geschäftsfähigen Alter befindet und bereits das 18. Lebensjahr vollendet hat. Für bestimmte Kaufabwicklungen behalten wir uns das Recht vor, uns die Identität des Käufers bestätigen zu lassen, indem wir Ihn telefonisch kontaktieren, um z.B. eine Paypal Zahlung verifizieren zu können. Sollte der Kunde hier jegliche Kontaktaufnahme verweigern behalten wir uns das Recht vor den Kaufvertrag aufzulösen und den betreffenden Artikel wieder erneut im Online Shop einzustellen.

§ 9 PayPal Kontoverifizierung

1. Bei Bezahlung über PayPal ist es manchmal notwendig, das wir den Kontoinhaber verifizieren müssen. Dies bedeutet, das wir feststellen müssen, ob uns bei der Zahlung auch tatsächlich der Kontoinhaber bezahlt hat und keine Dritte Person, die das Konto z.B. gestohlen hat. In vielen Fällen werden wir direkt von PayPal bei der Zahlung informiert, ob alles legitim ist. Sollten hier Ungereimtheiten bestehen, müssen wir in Einzelfällen eine Kopie des jeweiligen Personalausweises bzw. von einem amtlichen Dokument einfordern, damit der Kontoinhaber uns hiermit seine Identität bestätigt. Der Kunde bestätigt uns bei Registrierung in diesem Online Shop eine Verifizierung bei Bezahlung über PayPal durchzuführen, sollte es notwendig sein.